PSIcontrol - Grundzüge der Prozessanschluss-Technik (SKUSPIF)

Diese Schulung richtet sich an Personen, die die Prozessankopplung am Leitsystem PSIcontrol betreuen, in Betrieb nehmen und testen. Des Weiteren an Personen aus dem Umfeld der Prozessankopplung von Netzleitsystemen die einen Einblick in die Geräte und Funktionen und deren Handhabung erhalten wollen. Die Schulung bietet einen Überblick über die in PSIcontrol vorhandenen Möglichkeiten und Geräte zur Prozessankopplung.

Die Teilnehmer lernen die PSI-Produkte zur Prozessanbindung (Fernwirk-Gateway/TCG, TIG, TCG-VM, STU-TCG und -Varianten) kennen und unterscheiden. Des Weiteren erfahren sie wie man die generierte Basiskonfiguration auf den Fernwirk-Gateways (erst-)installiert bzw. einzelne Komponenten updatet. Darüber hinaus wird aufgezeigt, wie beim Austausch und Ersatz einzelner Komponenten vorgegangen werden sollte und wie man mit den verfügbaren Analyse- und PSI-Tools Fehler analysiert und im Betrieb testet.

Die Teilnehmer besitzen nach Abschluss der Schulung umfassende Kenntnisse über die Funktionsweise der o.g. Produkte, mit Schwerpunkt auf den im eigenen Leitsystem installierten Typen. Sie versetzt den Teilnehmer in die Lage, diese Produkte zu konfigurieren, temporär Einstellungen anzupassen und das aktuelle Datenmodell zu laden. Des Weiteren können die PSI-Analysetools wie prstat, fwptool, iectool, mwzw sowie trace und tcpdump angewendet werden.

Dauer2 Tage
SpracheDeutsch
ZielgruppePersonen, die die Prozessankopplung am Leitsystem PSIcontrol betreuen, Personen aus dem Umfeld der Prozessankopplung von Netzleitsystemen, Trainer, Tester
VoraussetzungGrundkenntnisse der Netzleittechnik und der Prozessankopplung
UnterlagenVortragsfolien
Mind. Teilnehmerzahl6
Anmeldefrist30 Tage vor Schulungsbeginn

Teilnahmegebühr pro Person: 1.840,- EUR * zzgl. MwSt.

* Bei gleichzeitiger Anmeldung von mehreren Personen einer einzelnen Firma zum selben Workshop / Seminar gewähren wir folgenden Nachlass:
- für den ersten und zweiten Teilnehmer zahlen Sie den ausgewiesenen Normalpreis
- für 3-4 Teilnehmer gewähren wir jeweils einen Rabatt von 5% auf den ausgewiesenen Normalpreis
- für 5-6 Teilnehmer gewähren wir jeweils einen Rabatt von 10% auf den ausgewiesenen Normalpreis
- ab 7 Teilnehmern gewähren wir jeweils einen Rabatt von 15% auf den ausgewiesenen Normalpreis

Die Rabattstaffelung wird im Anmeldeformular nicht angezeigt und erst bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Inhalte

  • Kernkonfiguration von PSIcontrol und der Prozessankopplung
  • Aufgabenstellungen für die Prozessankopplung
  • Die konkrete Gerätefamilie PSIcontrol (Fernwirk-Gateway/TCG, TIG, TCG-VM, STU-TCG)

    • verfügbare Hardware-Optionen und -Einstellungen
    • Security-Einstellungen und -Optionen

  • Die Datenstrukturen der Fernwirktechnik und ein Überblick über

    • das Protokoll IEC 104
    • den Aufbau der ASDU's
    • Vergleich mit einem seriellen Protokoll anhand IEC 101

  • Abläufe und Überwachungen
  • Systemumgebung und Netzwerk - Grundlagen
  • Das Bedienen und Laden der Produkte mit Masterload
  • Übung für den Austausch von FG-Komponenten
  • Vorstellung und Übung mit den Analysetools für die Prozessankopplung (prstat, fwptool, iectool, mwzw usw.)
  • Beobachtung der Verbindungen und des Verbindungsaufbaus zum Leitsystem und angebundenen RTUs, FW-Kanäle, Stationsdaten und Prozess-Elemente

Anmeldung

Diese Schulung ist leider bereits ausgebucht. 

Ihr technischer Ansprechpartner

Dr. Ralf Becherer
Leiter Schulungen

+49 6021 366-326

Ihr organisatorischer Ansprechpartner

Alexandra Bernert
Assistenz Schulungsbereich

+49 6021 366-421

Terminplan

Schulungskalender 2019

Unser Terminplan für 2019 steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Unsere Hotelempfehlungen

Hotel Zum goldenen Ochsen,
     Entfernung zur PSI 2,2 km

B&B Hotels,
     Entfernung zur PSI: 2,2 km

Novum Hotel Post,
     Entfernung zur PSI 3,2 km

Hotel Aschaffenburger Hof,
     Entfernung zur PSI 3,2 km

Hotel Wilder Mann,
     Entfernung zur PSI 3,4 km

Hotel Dalberg,
     Entfernung zur PSI 3,5 km

Konventchen am Stiftsberg,
     Entfernung der PSI 3,6 km
     (unser Geheim-Tipp)

 

 

Foto: © Robert-Kneschke – stock.adobe.com