Die Hauptkomponenten der Software

Die PSIcontrol-Software unterteilt sich in anwendungsorientierte Teile und systemtechnische Programme.

Die systemtechnische Software ist zuständig für die Funktions- und Arbeitsweise der Gesamtkonfiguration. Dazu gehört das programmierte Redundanzmanagement, das eine besonders hohe Verfügbarkeit gewährleistet. Andere Funktionen führen z. B. die Datenmodellumschaltungen und den Wiederstart von Rechnern durch.

Die Applikationssoftware setzt auf diesen systemtechnischen Funktionen auf. Sie kann ihrerseits wieder unterteilt werden in den Komplex der Online-Prozessführung und den des Datenmanagements.

Diese strukturelle Trennung ermöglicht es, für jeden Komplex eine optimale Lösung zu erarbeiten. Für die Programme der Prozessführung sind beste dynamische Eigenschaften die Zielvorgabe. Für das Datenmanagement sind beste Datenqualität und Integrationsfähigkeit in die IT-Welt des Unternehmens oberste Priorität. Datenmodellgeneratoren erzeugen die Datenmodelle für das Online-System und verbinden auf diese Weise die beiden Komplexe.

Simulator und Emulator ergänzen das Lösungsangebot von PSIcontrol für Trainings- und Schulungsaufgaben und bieten beste Test- und Prüftechniken zur Qualitätssicherung.